Versicherungs-Einmalerlag

Der Einmalerlag ist die beliebteste und sicherste Sparform mit hohen Erträgen. Es gibt zwei Varianten wobei eine Variante mit einem Ablebensschutz kombiniert ist und die zweite Variante rein auf Gewinnbeteiligung ausgerichtet ist. Der Einmalerlag, wie schon der Name sagt, wird zu Beginn mit einer Einmalzahlung begonnen. Die Versicherungssumme wird im Erlebensfall nach Ablauf der vereinbarten Versicherungsdauer fällig. Bei früherem Ableben wird das Kapital (vereinbarter Versicherungsschutz) ohne Versicherungssteuer zuzüglich der angesammelten Gewinnanteile sofort ausbezahlt.

Die Einmalerläge sind gewinnberechtigt und erhöhen auch im Erlebensfall die tatsächliche Leistung mit einer hohen Rendite.

 

Aufzählung Pensionswahlrecht

Nach der vereinbarten Laufzeit kann im Erlebensfall anstelle der Kapitalzahlung die Zahlung einer lebenslänglichen Pension vereinbart werden. Diese Pension erhöht sich jährlich durch vereinbarte Indexanpassungen. Die Pension ist zunächst vollkommen einkommensteuerfrei. Erst wenn die ausgezahlten Pensionen den Kapitalwert der Pension übersteigt wird diese einkommensteuerpflichtig. Im Ablebensfall während der Pensionszahlungsdauer wird der Differenzbetrag zwischen dem Kapitalwert und den ausgezahlten Pensionen rückerstattet.

 

Aufzählung Wichtiger Steuerhinweis

Die Prämien zu lebenslangen Rentenversicherungen (Kapital- oder Lebensversicherung) können ebenso wie Kranken- und Unfallversicherungen im Rahmen des § 18 EStG als Sonderausgaben geltend gemacht werden. Bei Einmalerlägen entweder zur Gänze im Jahr der Zahlung oder auf Antrag zu je einem Zehntel durch 10 aufeinanderfolgende Jahre.

 

Aufzählung Steuerpflicht bei Kapitalablöse und Rückkauf

Werden die Ansprüche aus einer Pensionsversicherung gegen Einmalerlag durch eine Kapitalablöse abgefunden, ist nach § 27 Abs. 1 Ziffer 6 EStG die Differenz zwischen Einmalerlag und Auszahlungswert (inkl. Gewinn) dann einkommensteuerpflichtig, wenn zwischen dem Zeitpunkt des Vertragsabschlusses und dem Zeitpunkt des Auszahlungsbetrages der ersten Pensionszahlung ein Zeitraum von weniger als 10 Jahren liegt. Daher ist eine Mindestlaufzeit von 10 Jahren empfehlenswert.

H Home